Kein Rezept!

Oder vielleicht doch? Allerdings suche ich erstmal nicht
nach Zutaten, sondern nach Worten. Worte die ausdrücken können was ich
empfinde, wenn sich die Zahl der Menschen die in unserer Welt immer noch
verhungern in meinem Bewusstsein manifestiert.

795 Millionen Menschen
auf der Welt haben nicht genug zu essen. (Quelle: State of Food Insecurity in
the World, FAO 2015)

So, und jetzt kommst Du und erzählst mir, dass dein
verdammtes Rinder Steak nicht exakt auf den Punkt gebraten wurde. Dann sehe ich
ein Kreuzfahrtschiff, auf dem fast stündlich Essen vernichtet wird. Und wer aufs
Meer guckt sieht meistens nicht nur eins. Es gibt Tausende. Im Fernsehen wird aus
reinen unterhaltungszwecken gekocht und man erzählt uns, was übrig bleibt
bekommen Bedürftige. Aber selbst, wenn
wir alle Kochshows einstellen würden, hätten wir das Problem nicht gelöst.
Scheinbar löst man dieses Problem auch nicht indem man Geld spendet. Seit
Jahren unterstützen wir 2 unterschiedliche Hilfsorganisationen. Es sind nur 2
von Hunderten.

Es wird also schwierig mit dem Rezept gegen den Hunger.
Immerhin habe ich doch eine Zutat gefunden, die Wichtigste!

Bewusstsein.

Darüber, dass selbst in unserer modernen Welt immer noch
Menschen verhungern. So stehe ich diesem Blog „Essen und Trinken“ auch kritisch
gegenüber. Aber auf der anderen Seite können wir auch nicht ohne.

Jetzt habe ich doch noch ein paar Worte gefunden, doch nur
ein einziges würde reichen.

Bewusstsein!

795 Millionen