Orangen-Dill-Weißwein-Sauce mit Garnelen

Ganz schön raffiniert und gar nicht mal so schwer. Die
Orangen-Dill-Weißwein-Sauce mit Garnelen habe ich mal in einem mördergesunden Kochbuch entdeckt. So super gesund ist das aber bestimmt nicht, denn
es besteht höchste Gefahr sich zu überfressen! Aber was habe ich denn da
eigentlich gemacht. Ne Zwiebel geschält und klein gehackt. In Öl angebraten und
einen halben Esslöffel Mehl darüber. Ein bisschen anschwitzen lassen. Mit 125
ml frisch gepressten Orangensaft und 125 ml Weißwein abgelöscht. Vielleicht
waren es auch 150 ml. Beim Wein unbedingt Qualitätskontrolle! So jetzt kommen
125 ml Sahne dran … ähm sorry … Cremefine zum Kochen meinte ich natürlich. Wir
brauchen auch noch den Abrieb von einer (bitte unbehandelten) Orangenschale. Ich
hab das erstmal etwa 10 Minuten einkochen lassen. In der Zwischenzeit habe ich
Knoblauch für die Garnelen klein gehackt. Die wollten ja schließlich auch noch
mal in die Pfanne. Wieviel entscheidest Du am besten selbst. Also, die Garnelen
habe ich scharf angebraten. Dann erst den Knobi dazu damit der im heißen Öl
nicht verbruzzelt. Ok, jetzt zurück zur Sauce. Die habe ich nochmal mit Salz
und Pfeffer abgeschmeckt und den Orangenabriebt mit rein gestreut. Vorher
musste auch noch etwas Zucker dran. Von wegen gesund …. Leckere Nudeln sind
gekocht. Die beste Sauce der Welt wird jetzt mit Dill veredelt und über die auf
einem Teller angerichteten Nudeln hübsch verteilt. Jetzt die Garnelen drauf und
noch ein bisschen Dill darüber streuen damit es wenigsten gesund aussieht. Und?
schon einen Tag zum kochen ausgesucht? Frau Maus und ich kommen gerne vorbei ….
Wenn der Weißwein gut ist.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.