Wer behauptet, dass Burger King und Mc Donalds die besten Burger haben, der hat bestimmt noch nie versucht einen Burger selbst zu bruzzeln. Aber wie immer, am Ende ist es eine Geschmackssache. Ich kann schon lange keine Fast Food Burger mehr essen, weil mir davon tatsächlich schlecht wird. Zum Glück bieten viele Restaurants mittlerweile frische und qualitativ hochwertige Burger an. Nicht nur das ist Grund genug für unseren „Best Burger“.
Für Nachhaltigkeit sorgt man in dem man das Rinder Hack beim örtlichen Metzger holt. Der besonders gute Geschmack entsteht in der Weiterverarbeitung, vor allem wenn man sich dabei kreativ auslässt. Unsere Burger wurden unter anderem mit Zitronen Thymian gewürzt. Frisch gegrillt oder in der Pfanne ist doch fast egal. Jetzt kommt noch Salat aus dem eigenen Garten dazu. Die Tomaten, Gurken und Zwiebeln kommen ebenfalls aus der Region oder wachsen auch im Garten.
Da das alles für einen Burger viel zu gesund ist, muss natürlich noch ein bisschen Soße dran. Ich liebe ja BBQ, aber es gibt so viele unterschiedliche Soßen, die es sich alle lohnen auszuprobieren.
Hier ist unsere Version. Der Best Burger.

Fazit:

Der leckerste Burger für uns, ist selbst gemacht mit Produkten aus der Region. Warum genau das heutzutage so wichtig ist, wissen wir alle. Unser Best Burger ist einmalig. Der Royal TS und der King des Monats sind millionenfach.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.